QM-Information 77/2020 – EFSA, RHG-Überprüfung

EFSA-Überprüfung von Rückstandshöchstgehalten (RHG)

– aktualisierte Übersicht „vorläufiger Zeitplan RHG-Überprüfung“

– EFSA-Vorschläge für gesamt 37 Wirkstoffe (bis Ende 2020 / bis August 2021)

EFSA-Überprüfung von Rückstandshöchstgehalten (RHG)
– aktualisierte Übersicht „vorläufiger Zeitplan RHG-Überprüfung“
– EFSA-Vorschläge für gesamt 37 Wirkstoffe (bis Ende 2020 / bis August 2021)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

EFSA-Übersicht aktualisiert: laufende / bevorstehende RHG-Überprüfung

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) muss die geltenden Rückstandshöchstgehalte (RHG) turnusmäßig überprüfen (gemäß Artikel 12 der VO (EU) 396/2005). Hierzu aktualisiert die EFSA quartalsweise eine Übersicht mit Informationen zum vorläufigen Zeitplan der RHG-Überprüfung. Das Dokument „Overview of the MRL review progress“ (per 14.02.2020) entnehmen Sie bitte der Anlage.

Zuletzt hat der DFHV hierüber Mitte 2018 in Hinblick auf die aktive Beteiligung von NICHT-EU-Ländern (Drittstaaten) an diesem Prozess informiert (s.a. QM-Info 180/2018 vom 24.07.2018).

Ziel ist es, die Kommunikation mit den Stakeholdern zu verbessern, damit die Interessengruppen die RHG-Überprüfung besser vorbereiten und unterstützen können.

EFSA-Vorschläge RHG bis Ende 2020 / August 2021: gesamt 37 Wirkstoffe

Mit dieser QM-Info möchten wir darauf hinweisen, dass für insgesamt 24 WK bis Ende 2020 ein EFSA-Vorschlag zu möglichen RHG-Änderungen erfolgt. Für weitere 13 WK sind die EFSA-Stellungnahmen (Reasoned Opinion, RO) bis Mitte August 2021 geplant.

Das aktuelle Dokument (14.02.2020) enthält den Stand der laufenden und bevorstehenden RHG-Überprüfung mit folgenden Angaben: erwartetes Startdatum der Datenerhebung und erwartetes Datum der EFSA-Stellungnahme. Erläuterungen zu den zwei unterschiedlichen Verfahren (new procedure, combined assessment) finden Sie am Ende dieser QM-Info, Details entnehmen Sie bitte der Anlage.

Hier ein Überblick über die WK, bei denen die EFSA-Stellungnahmen bis Ende 2020 bzw. August 2021 erwartet werden:

Bis Ende 2020 gesamt 24 Wirkstoffe (nach Datum der EFSA-Stellungnahme, chronologisch)

Mai 2020: Meptyldinocap, Flubendiamid, Metaflumizon, Bacillus pumilus QST 2808

Juli 2020: Amisulbrom, Pflanzenöle / Orangenöl, Novaluron, Sulfurylfluorid, 6-Benzyladenin, Chloroantraniliprol, Aminopyralid, Quinmerac

Aug. / Sept. 2020: Pseudomonas sp. strain DSMZ 13134, Oxyfluorfen, Pyroxsulam

Okt. 2020: Cyproconazol, Quinoxyfen, Streptomyces lydicus strain WYEC 108, Propineb, Thiram

Nov. / Dez. 2020: Kaliumphosphonat, Dinatriumphosphanat, Isopyrazam, Penthiopyrad

Bis August 2021 weitere 13 Wirkstoffe (nach Datum der EFSA-Stellungnahme, chronologisch)

Jan. /Feb. 2021: 1,4-Dimethylnaphthalen, Valifenalat, 8-Hydroxyquinolin, Pioxaden

März / Apr. 2021: Imazaquin, Metobromuron, Cyflumetofen, Mathiocarb (aka Marcaptodimethur)

Juni / Juli / Aug. 2021: Spirodiclofen, beta-Cyfluthrin, Cyfluthrin, Isoxaben, Tetraconazol

12 Wirkstoffe mit ** (2 Sternchen) bzw. *** (3 Sternchen) Markierungen

Die Übersicht enthält außerdem Wirkstoffe, für welche kein erwartetes Datum der EFSA-Stellungnahme eingetragen wurde. Fünf dieser WK sind mit ** (2) markiert, was bedeutet, dass die Prüfung dieser Substanzen eingestellt wird. Eine Kennzeichnung mit *** (3) markiert die sieben WK, für welche die RHG-Überprüfung im Rahmen eines neuen Verfahrens stattfindet. Sind keine spezifischen Startdaten angegeben („to be defined“) besteht für diese WK bei der EFSA die Notwendigkeit auf den Ausgang anderer Verfahren zu warten.

Hintergrundinformation zum Dokument EFSA-RHG-Überprüfung

Bei dem „neuen Verfahren (new procedure)“ leitet die EFSA den Prozess ein, indem sie eine Aufforderung zur Einreichung von Daten startet und dann die Aktivitäten und Datensammlung des berichterstattenden Mitgliedsstaates (RMS) und den anderen Mitgliedsstaaten koordiniert (GAP-Daten und RHG-Daten).

Ein „kombiniertes Verfahren (combined assessment)“ liegt vor, wenn die RHG-Überprüfung parallel zur Erneuerung der peer review stattfindet. Hierunter fallen die WK, welche derzeit im Anhang IV der VO (EU) 396/2005 enthalten sind oder für welche eine Aufnahme in Anhang IV noch aussteht.

Über weitere Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Anlage:

2020_77_EFSA_MRL_review Progress_Overview