QM-Information 68/2020 – Verlängerung der Genehmigungen 34 PSM-Wirkstoffe

Verlängerung Genehmigungsdauer für 34 PSM-Wirkstoffe bis zum 30.04.2021
– Abamectin, Bacillus subtilis, Bacillus thuringiensis, Cyprodinil, Dichlorprop-P, Fenpyroximat, Fosetyl, Pirimicarb u.a.

Verlängerung Genehmigungsdauer für 34 PSM-Wirkstoffe bis zum 30.04.2021
– Abamectin, Bacillus subtilis, Bacillus thuringiensis, Cyprodinil, Dichlorprop-P, Fenpyroximat, Fosetyl, Pirimicarb u.a.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

Mit der EU-Verordnung 2020/421 vom 18.03.2020 zur Änderung der EU-VO Nr. 540/2011 (siehe Anlage) wird die Dauer der Genehmigung für 34 PSM-Wirkstoffe (WK) um ein Jahr verlängert. Die Verordnung tritt zum 09.04.2020 in Kraft.

Es handelt sich dabei um folgende Wirkstoffe:

Abamectin, Bacillus subtilis (Cohn 1872) Stamm QST 713, Bacillus thuringiensis subsp. aizawai Stämme ABTS-1857 und GC-91, Bacillus thuringiensis subsp. israeliensis (Serotyp H-14) Stamm AM65-52, Bacillus thuringiensis subsp. kurstaki Stämme ABTS 351, PB 54, SA 11, SA12 und EG 2348, Beauveria bassiana Stämme ATCC 74040 und GHA, Clodinafop, Clopyralid, Cydia pomonella Granulovirus (CpGV), Cyprodinil, Dichlorprop-P, Fenpyroximat, Fosetyl, Lecanicillium muscarium (vormals „Verticillium lecanii“) Stamm Ve6, Mepanipyrim, Metarhizium anisopliae (var. anisopliae) Stamm BIPESCO 5/F52, Metconazol, Metrafenon, Phlebiopsis gigantea Stämme FOC PG 410.3, VRA 1835 und VRA 1984, Pirimicarb, Pseudomonas chlororaphis Stamm MA342, Pyrimethanil, Pythium oligandrum M1, Rimsulfuron, Spinosad, Streptomyces K61 (vormals „S. griseoviridis“), Trichoderma asperellum (vormals „T. harzianum“) Stämme ICC012, T25 und TV1, Trichoderma atroviride (vormals „T. harzianum“) Stämme IMI 206040 und T11, Trichoderma gamsii (vormals „T. viride“) Stamm ICC080, Trichoderma harzianum Stämme T-22 und ITEM 908, Triclopyr, Trinexapac, Triticonazol und Ziram.

Die Laufzeit für diese Wirkstoffe war bereits mit VO 2019/168 vom 31.01.2019 bis zum 30.04.2020 verlängert worden (siehe QM-Info 2019/42).

Für diese Wirkstoffe wurden Anträge auf Erneuerung der Genehmigung gemäß der VO 844/2012 gestellt. Da sich die Bewertung der Wirkstoffe aus Gründen verzögert hat, die die Antragsteller nicht zu verantworten haben, wird die Genehmigung für diese Wirkstoffe wahrscheinlich auslaufen, bevor eine Entscheidung über die Erneuerung der Genehmigung getroffen werden kann.

Deshalb hat die Kommission für die oben erwähnten 34 WK die Laufzeit der Genehmigungen bis zum 30.04.2021 verlängert:

Diese Verlängerung hat keine Auswirkungen auf die z. Z. gültigen RHG. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Anlage 2020_68_VO_2020_421_34 WK _Abamectin u.a._Verlängerung Genehmigung