QM-Information 60/2020 – IFS-Zertifikat bzgl. Corona

Offizielle IFS-Stellungnahme: Coronavirus, auslaufende Zertifikate
– keine allgemeine Zertifikatsverlängerung, individuelle Beurteilung erforderlich
– keine Strafe seitens IFS
– Appell an LEH und Lieferanten: Lieferantenverträge aufrechterhalten
– IFS-Datenbank: abgelaufene Zertifikate bleiben 12 Monate sichtbar

Offizielle IFS-Stellungnahme: Coronavirus, auslaufende Zertifikate
– keine allgemeine Zertifikatsverlängerung, individuelle Beurteilung erforderlich
– keine Strafe seitens IFS
– Appell an LEH und Lieferanten: Lieferantenverträge aufrechterhalten
– IFS-Datenbank: abgelaufene Zertifikate bleiben 12 Monate sichtbar

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

Der IFS  verfolgt kontinuierlich die Situation bzgl. der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) und diskutiert sie im IFS Board.

Zur Frage, was mit auslaufenden IFS-Zertifikaten passiert, hat der IFS eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht (s. Anlage, Veröffentlichungsdatum 04.03.2020, unter Newsletter). Hier die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte, die dann im Text näher erläutert werden:

1. Aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen der lokalen Regierungen kann es vorkommen, dass Audits nicht durchgeführt werden können. In diesem Fall bleiben bestehende IFS-Zertifikat bis zum Ende ihrer Laufzeit gültig und verlieren dann ihre reguläre Gültigkeit.

2. Der IFS appelliert sowohl an die Einzelhändler als auch an ihre Lieferanten, miteinander in Kontakt zu treten und bilateral Lösungen zu finden, damit die Lieferantenverträge aufrechterhalten werden können.

3. Der IFS zieht eine individuelle Beurteilung der Situation vor und hat sich dafür entscheiden, keine allgemeine Verlängerung der Gültigkeit des Zertifikats um bis zu sechs Monate zu gewähren.

4. Im Gegensatz zu anderen Standards gibt der IFS keine Strafe an Unternehmen, die aufgrund von Coronavirus nicht in der Lage sind, IFS-Zertifikate zu erneuern.

5. Der IFS wird es in der Datenbank sichtbar machen, wenn IFS-Zertifikate aufgrund von Coronavirus nicht verlängert werden konnten.

6. Schritte, die Sie unternehmen können, wenn ich Unternehmen betroffen ist.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten IFS-Stellungnahme.

Von unserem europäischen Dachverband wurden wir darüber informiert, dass Freshfel diesbezüglich mit dem IFS-Board noch Gespräche führen will.

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Anlage 2020_60_IFS_2020_Coronavirus_Stellungnahme IFS-Zertifikate