QM-Information 14/2020 – EFSA, RHG-Änderung Fluxapyroxad, Importtoleranz

EFSA-Vorschlag: RHG-Anhebung Mandipropamid (Gemüse: Kohlrabi, Kräuter)

EFSA-Vorschlag: RHG-Änderung Fluxapyroxad (Gemüse), als Importtoleranz

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

Die EFSA schlägt in ihrer Stellungnahme (s. Anlage) nachfolgende RHG-Änderungen vor (EFSA-RO 5950, 27.11.2019, veröffentlicht am 21.01.2020):

RHG-Anhebung Fluxapyroxad (als Importtoleranz für Ware aus den USA)

– Rote Rüben (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Karotten (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Knollensellerie (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Merrettich (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Pastinaken (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Petersilienwurzeln (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Haferwurz/Purpur-Bocksbart (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Kohlrüben (von 0,3 auf 0,9 mg/kg)

– Weiße Rüben (von 0,9 auf 0,9 mg/kg)

Bei dem EFSA-Vorschlag handelt es sich um eine Anfrage, die von dem PSM-Hersteller BASF SE an die nationale Behörde im Vereinigten Königreich (UK) gestellt wurde. Die eingereichten Daten wurden seitens de EFSA als ausreichend befunden, um Importtoleranzen / RHG-Vorschläge für die beabsichtigen EU-Verwendungen und zugelassenen Verwendungen in den USA abzuleiten, außer für Erdartischocken und Radieschen.

Importtoleranzen entsprechen den EU-RHG, beziehen sich aber auf Erzeugnisse, die in die EU eingeführt werden.

Hinweis: EFSA-Empfehlung als Vorstufe zur EU-Verordnung

Es handelt sich hierbei um eine EFSA-Empfehlung, die noch keine Rechtsgültigkeit hat. Sie dient der EU-Kommission als Vorstufe zu evtl. Gesetzesänderungen, die – je nach Abstimmung der MG-Staaten – in einer EU-Verordnung resultieren können.

Sobald uns der zugehörige Verordnungsentwurf (SANTE) oder die verabschiedete Verordnung vorliegt, werden wir Sie entsprechend informieren.

Hintergrundinfo zum Wirkstoff

Fluxapyroxid (Fungizid, CAS-Nr. 907204-31-3) ist als WK in der EU seit Anfang 2013 bis Ende 2022 genehmigt. Auf nationaler Ebene liegen bis dato in 25 EU-MG-Staaten entsprechende Zulassungen vor, auch in Deutschland.

Es gilt ein ADI von 0,02 mg/kg Körpergewicht/Tag und eine ARfD von 0,25 mg/kg Körpergewicht (KW).

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Anlage 2020_14_EFSA_Fluxapyroxad_RHG-Importtoleranz_ro5950