Mitglieder-Information 12/2020 – VO-Entwürfe zu Höchstgehalten angenommen (Bezug: VO 396/2005)

Vorhaben zu Rückstandshöchstgehalten, Ständiger Ausschuss (SCoPAFF): insgesamt acht Vorschläge (SANTE) am 18./19. Februar 2020 angenommen

– VO-Entwurf/Chlorat: Festlegung spezifischer RHG

– VO-Entwurf/Chlorpyrifos: RHG-Absenkung

– sowie weitere sechs VO-Entwürfe zu neuen RHG für diverse Wirkstoffe

Vorhaben zu Rückstandshöchstgehalten, Ständiger Ausschuss (SCoPAFF): insgesamt acht Vorschläge (SANTE) am 18./19. Februar 2020 angenommen
– VO-Entwurf/Chlorat: Festlegung spezifischer RHG
– VO-Entwurf/Chlorpyrifos: RHG-Absenkung
– sowie weitere sechs VO-Entwürfe zu neuen RHG für diverse Wirkstoffe

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

Im gesamten letzten Jahr 2019 haben wir Sie mit verschiedenen Mitgliederinformationen und QM-Informationen umfangreich über verschiedene Vorhaben zur „Änderung von Rückstandshöchstgehalten (RHG)“ auf EU-Ebene informiert.

SCoPAFF Februar 2020: acht Vorhaben zu RHG-Änderungen angenommen

Insgesamt standen acht verschiedene Verordnungsentwürfe (SANTE) auf der Agenda des Ständigen Ausschusses (SCoPAFF) „Residues“ am 17./18. Februar 2020 in Brüssel zur Abstimmung. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat uns jetzt darüber informiert, dass alle acht VO-Entwürfe mit jeweils qualifizierter Mehrheit angenommen wurden:

– VO-Entwurf Chlorat: Festlegung spezifischer RHG

(SANTE 10684/2015, Rev.9)

– VO-Entwurf Chlorpyrifos/Chlorpyrifos-methyl: RHG-Absenkung auf 0,01 mg/kg

(SANTE 12380/2019, Rev.2)

– VO-Entwurf Dimethoat/Omethoat Kirschen: RHG-Absenkung auf 0,01 mg/kg

(SANTE 11242/2019, Rev.1)

zwei VO-Entwürfe zu RHG-Absenkungen für diverse Wirkstoffe

(SANTE 11371/2018, Rev.4)

(SANTE 10304/2019, Rev.7)

drei VO-Entwürfe zu RHG-Anhebungen für diverse Wirkstoffe

(SANTE 12090/2019, Rev.2)

(SANTE 11195/2018, Rev.3)

(SANTE 11822/2019, Rev.2)

Detailinfos in den kommenden Tagen über den QM-Infoverteiler

Details zu diesen VO-Entwürfen, den zugehörigen Produkt-/Wirkstoffkombinationen, d. h. welche Wirkstoffe und welche Erzeugnisse jeweils betroffen sind, inkl. entsprechender Zeitschiene, ab wann die neuen RHG voraussichtlich gültig werden, erhalten die DFHV-Mitglieder in den kommenden Tagen über den QM-Infoverteiler.

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.