Gut vorbereitet auf die neue EU-Öko-Verordnung

Frische Seminar veranstaltet Intensiv-Webinar

 

Gut vorbereitet auf die neue EU-Öko-Verordnung
Frische Seminar veranstaltet Intensiv-Webinar

Die neue EU-Öko-Verordnung tritt Anfang 2021 in Kraft. Auch der Fruchthandel ist gut beraten, sich rechtzeitig auf Neuregelungen einzustellen und erforderliche Anpassungsmaßnahmen durchzuführen. Damit „Keine Panik“ aufkommt, bietet das Frische Seminar ein Intensiv-Webinar am 1. Oktober 2020 an. Schwerpunkte sind unter anderem die Themen Zertifizierungspflicht bei vorverpackten Lebensmitteln sowie der Import von Bio-Früchten aus Drittländern.

Referenten dieses Intensiv-Webinars sind die beiden Bio-Experten Dr. Jochen Neuendorff von der GfRS Gesellschaft für Ressourcenschutz und Johanna Stumpner vom Büro Lebensmittelkunde & Qualität (BLQ) GmbH. Als Vorbereitung auf das Webinar empfiehlt das Frische Seminar einen E-Learning-Kurs, der von der GfRS und dem BLQ entwickelt worden ist. Dieser digitale Kurs beinhaltet beispielsweise Lernmodule zur Pflanzenproduktion, zur Bio-Kontrolle und Verarbeitung von Öko-Lebensmitteln. Der E-Learning-Kurs schließt mit einer elektronischen Prüfung ab. Ein Zertifikat, ausgestellt von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden, kann darüber hinaus erworben werden. Nähere Informationen zu dem Intensiv-Webinar am 1. Oktober sind im Internet unter www.frischeseminar.de zu finden. Anmeldungen für den E-Learning-Kurs nimmt das Frische Seminar per Mail unter info@frischeseminar.de entgegen.

Rückfragen an:
Susanne König
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.
Bergweg 6, 53225 Bonn
Tel: 0228 911 45 30
info@frischeseminar.dewww.frischeseminar.de