Frische Seminar

IHK-Zertifikatslehrgang: Fachkraft Frische (IHK)

Über das Seminar

Einen eigenen Ausbildungsberuf gibt es für die verschiedenen Frischebereiche im Handel bislang nicht. Dazu zählen die Bereiche Obst und Gemüse, Käse und Molkereiprodukte sowie Fisch und Meeresfrüchte.  Gemeinsam mit der food akademie Neuwied sowie Unternehmen und Verbänden aus der Lebensmittelwirtschaft hat das Frische Seminar das Qualifizierungskonzept „Fachkraft Frische (IHK)“ entwickelt. Die berufsbegleitende Fortbildung richtet sich an berufserfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Groß- und Einzelhandel, die in in den Frischebereichen tätig sind.  Die praxisorientierte Fortbildung mit IHK-Zertifikatsprüfung vermittelt neben der notwendigen Sortimentskompetenz (Wahlpflichtmodul) grundlegendes Fachwissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Recht, Ernährung, Qualitätssicherung sowie Kundenberatung und Verkaufsförderung (Pflichtmodule).

Ziel

Aufbauende fachliche Qualifizierung zur Fachkraft Frische (IHK)

Nutzen

Praxisorientierte Weiterbildung mit IHK-Zertifikatsprüfung im Warenkundebereich Obst und Gemüse, in denen keine spezifische Berufsausbildung angeboten wird. Das Frische Seminar – die Bildungsplattform des Deutschen Fruchthandelsverbandes gewährleistet gemeinsam mit der Bundesfachschule des Lebensmittelshandels, IHK und fachlich starken Partnern der Fruchtbranche eine optimale Abstimmung der Lerninhalte und einen qualifizierten praxisorientierten Wissenstransfer.

Eine Fortbildung auf hohem Niveau, mit IHK-Zertifikat.

Inhalte

Vier verbindliche Lernmodule:

  • Modul 1: Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • Modul 2: Kundenberatung und Maßnahmen zur Verkaufsförderung
  • Modul 3: Grundlagen der menschlichen Ernährung
  • Modul 4: Maßnahmen der Qualitätssicherung


Zusätzliches Wahlpflichtmodul:

  • Modul 5: Sortimentskompetenz Obst & Gemüse


Ablauf und Umfang:

  • 9 Monate berufsbegleitend mit insgesamt 164 Stunden, 12 Präsenztagen und blended learning mit Lernplattform; Praxistag und Projektarbeit
  • 4 Pflichtmodule (betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, Kundenberatung/ VK-Förderung, Ernährung, QS)
  • 1 Wahlpflichtmodul (Obst und Gemüse)

Modul Obst und Gemüse

  • Die Obst- und Gemüse-Abteilung im Lebensmittelhandel ist die „Visitenkarte“ des jeweiligen Marktes und gilt als Umsatzbringer und Renditegarant. Fachlich gut ausgebildete Mitarbeiter mit tiefem Know-how des frischen Sortiments und einer qualifizierten Beratungsqualität garantieren eine hohe Kundenbindung.

 

  • Das Obst- und Gemüsesortiment ist sehr vielfältig. Saisonhöhepunkte wechseln in schneller Reihenfolge – egal, ob aus heimischer Produktion oder Exoten aus der ganzen Welt. Warenkundliche Hintergrundinformationen, Platzierungsgrundlagen und eine Anleitung zu ansprechenden Warenpräsentationen werden im Lehrgangsverlauf im Fokus stehen. Die Teilnehmer erhalten praktische Tipps und Hinweise für eine kundenorientierte Verkaufsförderung von der Planung bis zur Umsetzung. Sie bekommen die Gelegenheit, hinter die Kulissen eines Obst-Lagers zu blicken. Dabei werden die logistischen Abläufe inklusive Wareneingang und Qualitäts-kontrolle – als ein Teil der Lieferkette – erläutert. Sie vertiefen ihre Kenntnisse über die Qualitätsanforderungen der unterschiedlichen Obst- und Gemüse-Artikel. Dabei werden neben den gesetzlichen Vorgaben, beispielsweise zur Kennzeichnung, auch die Einflussfaktoren vom Anbau bis zum Verkauf praxisnah geschult.

 

  • Den Teilnehmern werden vertiefende Produktkenntnisse vermittelt. Sie werden ausgesuchte Artikel in verschiedenen Reifegraden zubereiten und verkosten. Dies ist wichtig, um die Frucht im Hinblick auf Geschmack und Verwendung zu verstehen. Damit erhalten die Teilnehmer zahlreiche Hinweise, wie ihre Kompetenz in der Kommunikation zum Kunden verbessert werden kann. Die betriebswirtschaftlichen Kennziffern wie Umsatz, Spanne und Abschriften entscheiden wesentlich über den Erfolg der Obst- und Gemüse-Abteilung. Diese Kennzahlen werden an konkreten Beispielen geschult. Damit erlangen die Teilnehmer mehr Sicherheit für ihre Disposition, die Analyse der Daten und die daraus folgenden Konsequenzen.

 

  • Das Wahlpflicht-Modul 5 „Sortimentskompetenz Obst & Gemüse“ umfasst insgesamt 80 Unterrichtseinheiten (UE). Diese werden in 40 UE Präsenzunterricht, 16 UE Selbstlerneinheiten unter Anleitung (blended learning), einem Praxistag mit 8 UE sowie einer Projektarbeit mit 16 UE vermittelt.

Zielgruppe

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Berufserfahrung, die ihre Kompetenz erweitern und gewinnbringend einsetzen wollen
  • Fachkräfte ohne Berufsabschluss, die ihre Kompetenz IHK-zertifiziert erwerben möchten
  • Quereinsteiger in die Frischebereiche, die sich gezielt qualifizieren möchten

 

Referenten

Fachleute und Experten mit umfangreichen Kenntnissen der Fruchtbranche

IHK-Zertifikatslehrgang

Berufsbegleitende Weiterqualifizierung mit IHK-Zertifikat

Lehrgangszeitraum und -ort

Pflichtmodule (Präsenzzeiten):

  • Modul 1: 07.09.2021 (food akademie, Neuwied)
  • Modul 2: 05.10.2021 – 07.10.2021 (food akademie, Neuwied)
  • Modul 3: 03.11.2021 – 04.11.2021 (IHK Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz)
  • Modul 4: 01.12.2021 (IHK Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz)

 

Modul Obst und Gemüse (Präsenzzeiten inkl. Praxistag):

  • 01.03.2022 bis 03.03.2022 (SanLucar, Ettlingen)
  • 29.03.2022 – 31.03.2022 (food akademie, Neuwied)

 

Termine Selbstlerneinheit (online):

  • Modul 1: 31.08.2021 – 02.09.2021
  • Modul 2: 21.09.2021 – 28.09.2021
  • Modul 3: 19.10.2021 – 02.11.2021
  • Modul 4: 23.11.2021 – 25.11.2021
  • Modul 5-1: 14.02.2022 – 28.02.2022 und 07.03.2022 – 28.03.2021

 

Präsentation der Abschlussarbeit inklusive Kolloquium (Präsenzzeit):

31.05.2022 – 02.06.2022 (jeweilige Termine werden im Vorfeld kommuniziert)

Unterbringung und Verpflegung

Übernachtungsempfehlungen:

food hotel Neuwied
E-Mail: info@food-hotel.de
Tel: 49 (0) 2631.82520
www.food-hotel.de

Cityhotel Kurfürst Balduin (Module 3 und 4)
E-Mail: info@cityhotel-koblenz.de
Telefon: 49 (0) 261.13320
www.cityhotel-koblenz.de

Ein Abrufkontingent zu Sonderpreisen ist bis zum 08.08.2022 reserviert.

Weitere Möglichkeiten in Koblenz:
Übernachtungsmöglichkeiten in Koblenz

Während des IHK-Zertifikatslehrgangs stehen Wasser, Kaffee und ein Snack für die Teilnehmer bereit. Bei Seminaren in der food akademie besteht die Möglichkeit, das Angebot der Mensa kostenpflichtig zu nutzen.

Lehrgangsgebühr

Lehrgang

Insgesamt fünf Module (vier Pflichtmodule plus Modul Obst und Gemüse)

3.990,00 Euro

plus einmalige Prüfungsgebühr

350,00 Euro

Die Seminargebühren werden bei Anmeldung in Rechnung gestellt und sind vor Seminarstart zu entrichten. Die Prüfungsgebühren werden bei Prüfungsanmeldung fällig.

Prüfungen und Zertifikat

  • Nach jedem Pflichtmodul (Module 1 – 4) erfolgt eine Modulprüfung.
  • Das Modul Obst und Gemüse endet mit der Präsentation einer praxisbezogenen Projektarbeit, welche von einem Projektbetreuer unterstützt wird, und einem Kolloquium.

 

Das IHK-Zertifikat „Fachkraft Frische“ setzt das erfolgreiche Absolvieren der Modulprüfungen (Module 1 – 4) und der Abschlusspräsentation mit Kolloquium voraus.
Hinweis: Um zur jeweiligen Prüfung zugelassen zu werden, ist eine regelmäßige Teilnahme zwingend erforderlich.

Veranstalter

Bundesfachschule des Lebensmittelhandels in Kooperation mit IHK Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz gemeinsam mit dem Deutschen Fruchthandelsverband e.V. sowie weiteren Partnern aus der Ernährungswirtschaft und Fachverbänden

Termin

31.08.21

Lehrgangszeitraum 31.08.2021 - 02.06.2022 Anmeldeschluss: 31.07.2021

Kosten

3.990,00 Euro

Frische Seminar als Inhouse-Schulung

Sie möchten unsere Seminare speziell auf Ihr Unternehmen zuschneiden? Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren internen Weiterbildungsaktivitäten für Ihre Mitarbeiter.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Rufen Sie uns anSchreiben Sie uns eine Mail