Frische Seminar

Basis-Webinar – Repräsentative Probenahme, mögliche Kontaminationsquellen, Umgang mit amtlichen Gegenproben

Inhalte

Repräsentative Probenahme ist ein elementarer Bestandteil der Laboranalyse und damit in der Verantwortung des Auftraggebers – oftmals damit auch im Qualitätsmanagement des Händlers. Welche Kriterien sind entscheidend und was sollte berücksichtigt werden? Was kann man falsch machen und verwundert einen nur selber, wenn der Befund eingeordnet werden muss? Wie vermeidet man bei der weiteren Kommunikation in Richtung Kunde und zum Lieferanten Missverständnisse und eigenen Reputationsverlust?

Ebenfalls ist die Entnahme amtlicher Proben ein bedeutender Part in der Qualitätssicherung des eigenen Unternehmens. Dies schließt natürlich den Umgang und die Kommunikation dazu ein
– auch mit staatlichen Stellen. Wo lauern hier Fallstricke und wie kann ich diese professionell umgehen?

Dieses Webinar gibt praktische Hinweise und Tipps rund um das Thema Probenahme sowie über den Umgang mit amtlichen Rückstellproben. Referent ist Thies Claußen, der jahrzehntelange Erfahrungen als Qualitätsmanager im Fruchthandel mitbringt. Das Online-Seminar ist interaktiv ausgerichtet und bietet ausreichend Gelegenheit zum fachlichen Austausch sowohl mit dem Experten, als auch den Webinar-Teilnehmenden untereinander.

Schwerpunkte

Repräsentative Probenahme:

  • Entscheidenden Einfluss auf die Aussagekraft des Labor-Befundes
  • Wie vermeide ich selber verursachte Probleme?
  • Kommunikation mit Kunden und Lieferanten:
    Was bewerte ich richtig, „ohne mir selber ein Bein zu stellen“?

 

Amtliche Gegenprobenahme:

  • gesetzliche Vorgaben
  • korrekte Probenahme
  • Rückverfolgbarkeit – Zuordnung

 

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen:
Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Qualitätskontrolle, Einkauf, Vertrieb und Labor

Referent

Thies Claußen, Agraringenieur und Qualitätsmanager bei Global Fruit Point in Buxtehude und selbständig mit www.Fruit-Consulting.com

Webinartermin

Mittwoch, 24. März 2021

14:00 bis 15:30 Uhr

Teilnehmeranzahl

Mindestens 8 Personen

Webinargebühren

Webinar

für DFHV Mitglieder

79,00 Euro

Webinar

für nicht dem DFHV angeschlossenen Firmen

89,00 Euro

Die Preise gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

In der Webinar­gebühr sind enthalten

  • Seminarunterlagen in digitaler Form
  • DFHV-Teilnahmebescheinigung

Rücktritt

Nach erfolgter Anmeldung zum Webinar gelten folgende Bedingungen: Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen. Die Stornierung ist bis zum jeweiligen Anmeldeschluss der Veranstaltung kostenlos möglich, danach wird der gesamte Teilnahmebetrag erhoben. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der Homepage www.frischeseminar.de einsehbar sind.

Veranstalter

Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Termin

24.03.21

Anmeldeschluss: 11.03.2021

Kosten

ab 79,00 Euro (zzgl. MwSt.)

Ort

Online

Anmeldung für das Basis-Webinar "Repräsentative Probenahme, mögliche Kontaminationsquellen, Umgang mit amtlichen Gegenproben"

Unser Unternehmen ist:

* Erforderliche Angabe

Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Durch die Bestätigung kommt ein Vertrag zu den oben genannten Konditionen zustande. Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie nähere Informationen zum Seminarablauf. Des Weiteren gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der Homepage www.frischeseminar.de einsehbar sind oder in der DFHV-Geschäftsstelle angefordert werden können.

Nähere Informationen unter Tel.Nr. : 0228 / 911 45-30 oder per Mail an info@frischeseminar.de

Frische Seminar als Inhouse-Schulung

Sie möchten unsere Seminare speziell auf Ihr Unternehmen zuschneiden? Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren internen Weiterbildungsaktivitäten für Ihre Mitarbeiter.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Rufen Sie uns anSchreiben Sie uns eine Mail