BIO-Information 10/2020 – Import

Certificate of Inspection (COI)
Ausnahmen während COVID-19

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

Die Generaldirektion für Landwirtschaft (GD AGRI) der EU-Kommission hat in einem Schreiben an die Kontrollstellen (siehe Anlage) darüber informiert, dass im Kontext von COVID-19 die Kontrolle der COIs flexibler zu handhaben ist. Sollte die Ausstellung einer ausgedruckten und unterschriebenen Version des COI aufgrund von außergewöhnlichen Umständen im Zusammenhang mit COVID-19 nicht möglich sein, ist es den Kontrollstellen gestattet, das COI ausschließlich in TRACES einzustellen und zu validieren. Die Mitgliedsstaaten der EU haben sich für derartige Fälle darauf geeinigt, die Dokumentenkontrolle auf Basis der Informationen in TRACES durchzuführen und die COIs ebenfalle über TRACES zu validieren.

Die EU-Kommission weist auch darauf hin, dass es sich nur um Notfallmaßnahmen handelt, die aufgrund von COVID-19 ermöglicht werden und nur die dringlichsten Fälle betreffen. Die Maßnahmen werden vorläufig bis zum 31. Mai 2020 gültig sein, wenn sie nicht durch eine Durchführungsverordnung der EU-Kommission verlängert werden.

Leider enthalten die Maßnahmen keine Ausnahme für den Ausstellungszeitpunkt der COIs. Sollte es daher bezüglich des Ausstellungsdatums eines COIs zu Problemen bei der Einfuhr kommen, bitten wir Sie um eine Rückmeldung. Wir werden das Thema weiterverfolgen und Sie über Änderungen informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Anlage zur Bio-Information 10/2020