BIO-Information 02/2020 – Import

(22.01.2020)

Zeitpunkt für die Erstellung eines COI
EU-Kommission prüft Lösungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder!

Zuletzt hatten wir Sie mit der BIO-Information 01/2020 vom 22.01.2020 über die Verordnung (EU) 2020/25 informiert, die die Verordnung 1235/2008 in Bezug auf den Erstellungszeitpunkt der Öko-Kontrollbescheinigungen (Englisch: Certificate of Inspection, COI) geändert hat. Hiernach müssen die COIs in TRACES eingestellt werden, bevor das Schiff den Exporthafen verlässt.

Die vielen Rückmeldungen aus unseren Unternehmen haben uns bestätigt, dass diese Regelung insbesondere beim Import von frischem Obst und Gemüse nicht umsetzbar ist. Die Bedenken wurden an die EU-Kommission und an verschiedene nationale Behörden weitergegeben, mit dem Ziel, hier eine Lösung für unsere Branche zu erreichen.

Die zuständige Abteilung der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (EU Kommission) hat das Thema daraufhin auf die Agenda der Sitzung des Ständigen Ausschusses gesetzt, der Montag und Dienstag mit den Mitgliedsstaaten getagt hat. Wie die Kommission nun bestätigt hat, wurden in der Sitzung verschiedene Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, deren genauer Inhalt allerdings erst kommuniziert werden kann, wenn die Lösungen von dem juristischen Dienst der Kommission geprüft wurden. Die Kommission beabsichtigt Ende der Woche eine Stellungnahme mit der potentiellen Lösung zu veröffentlichen und bittet bis dahin um Geduld.

Sobald uns die Stellungnahme der Kommission vorliegt, werden wir diese über den BIO-Informationsverteiler versenden.

Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.